Rüsselsheims 1862er-Schütze Bernd Mössinger wird fünffacher Kreismeister

Von Werner Wabnitz

RÜSSELSHEIM - Mit den Entscheidungen in den Großkaliberwettbewerben endeten in Rüsselsheim die Kreismeisterschaften der Sportschützen in den 25-Meter-Disziplinen. Auf der heimischen Standanlage war der 1862er Bernd Mössinger mit zwei Einzel- und drei Mannschafts-Goldmedaillen bei den zwölf Entscheidungen unter den 147 Startern der erfolgreichste Starter.

Mit großen Kalibern eine ruhige Hand: Bernd Mössinger (SV 1862 Rüsselsheim) holt fünf Kreismeistertitel. Foto: Werner Wabnitz

Mit großen Kalibern eine ruhige Hand: Bernd Mössinger (SV 1862 Rüsselsheim) holt fünf Kreismeistertitel.
Foto: Werner Wabnitz

„Mein Ziel ist die Teilnahme an den Hessenmeisterschaften. Und vielleicht schaffen wir einmal die Qualifikation mit der Mannschaft für die Deutsche“, so Mössinger nach den Titelkämpfen. Der 37-Jährige gewann erstmals den Titel mit der Großkaliberpistole Kaliber 45 und holte sich im 40-Schuss-Wettbewerb mit dem Großkaliberrevolver Kaliber 44 Magnum nach zehn Jahren zum zweiten Mal den Kreismeistertitel. In den Teamwettbewerben war Gerhard Jung an zwei der drei Rüsselsheimer Siege beteiligt. Seit drei Jahren verstärkt der 59-jährige Klein-Gerauer die 1862er und gehört seit mehr als zehn Jahren zu den erfahrensten Akteuren in den Großkaliberwettbewerben. Seit seinem Wiedereinstieg in den Schießsport hat sich Ralf Hormes stetig gesteigert. Der 49-Jährige hatte großen Anteil daran, dass der Titel mit dem Großkaliberrevolver Kaliber 357 Magnum zum fünften Mal seit 2008 an die Rüsselsheimer ging. Im Gegensatz zu seinen Teamkameraden Mössinger und Jung, die als Spezialisten im Großkaliberschießen gelten, richtet Hormes sein Hauptaugenmerk auf den Vorderladersport. „Im Vorderladerschießen möchte ich die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften schaffen.“

Eine Überraschung gelang den Raunheimer Tellschützen, die erstmals in den Großkaliberdisziplinen mit der Neun-Millimeter-Pistole den Mannschaftstitel gewannen. Hans Botz, Matthias Götz und René Künstler verwiesen die Favoriten aus Stockstadt und Rüsselsheim auf die nächsten Plätze.

Wittmann in DM-Form

Zwei Wochen nach den 100-Meter-Wettbewerben ermittelten die Auflageschützen zum Abschluss der Kreismeisterschaften im Gewehrschießen ihre Meister mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter Entfernung. In Haßloch bewies Tell-Schütze John Stein sein Können mit dem Kleinkalibergewehr und gewann beide Wettbewerbe bei den C-Senioren (über 72 Jahre). Daneben zeigte Anna-Maria Wittmann die besten Ringleistungen bei den 30-Schuss-Wettkämpfen. Die Astheimerin knüpfte wieder an ihre Form an, mit der sie bei der Senioren-DM bereits Titel gewonnen hatte. Zu den Überraschungen gehörte der Sieg des Haßlochers Karl-Heinz Kaus bei den A-Senioren (über 56 Jahre) und des Astheimers Hans-Lorenz Heck bei den B-Senioren (über 66 Jahre). – Ergebnisse;

Großkaliberrevolver Kaliber 357 Magnum (25 m), Schützen: 1. SV Rüsselsheim 1110, 2. SSG Stockstadt 1082, 3. SSG Stockstadt II 1075; Einzel: 1. Kahl (Stockstadt) 375, 2. Mössinger (Rüsselsheim) 372, 3. Vosahlo (Ginsheim) 371; Altersklasse: 1. Schlipf (Büttelborn) 382, 2. Jung (Rüsselsheim) 370, 3. Bonifer (Stockstadt) 368.

Großkaliberrevolver Kaliber 44 Magnum (25 m), Schützen: 1. SV Rüsselsheim 1092, 2. SSG Stockstadt 1065, 3. SV Rüsselsheim II 1054; Einzel: 1. Mössinger 362, 2. Kahl 360, 3. van Loon (Raunheim) 315; Altersklasse: 1. Schlipf 388, 2. Jung 366, 3. Maes (Stockstadt) 364.

Großkaliberpistole Kaliber 9 Millimeter (25 m), Schützen: 1. Tell Raunheim 1109, 2. SSG Stockstadt 1104, 3. SV Rüsselsheim 1092; Einzel: 1. Kahl 376, 2. Götz 372, 3. Künstler (beide Raunheim) 365; Altersklasse: 1. Carr (Stockstadt) 388, 2. Schlipf 387, 3. Hormes (Rüsselsheim) 374.

Großkaliberpistole Kaliber 45 (25 m), Schützen: 1. SV Rüsselsheim 1086, 2. SSG Stockstadt 1082, 3. Tell Raunheim 1069. Einzel: 1. Mössinger 374, 2. Kahl 369, 3. van Loon 367; Altersklasse: 1. Bonifer 381, 2. Schlipf 379, 3. Schoninger (Rüsselsheim) 370.

Kleinkalibergewehr aufgelegt (50 m), Senioren A: 1. Kaus (Haßloch) 289, 2. Schad (Astheim) 288, 3. Hilkert (Groß-Gerau) 280; Senioren B: 1. ASV Astheim 845, 2. Tell Haßloch 840; Einzel: 1. Heck 282, 2. Frey (beide Astheim) 278, 3. Schuchmann (Haßloch) 273.

Seniorinnen B: 1. Wittmann (Astheim) 285.

Senioren C: 1. Stein (Haßloch) 290, 2. Gattinger (Ginsheim) 281, 3. Tenne (Wallerstädten) 281.

Kleinkalibergewehr Zielfernrohr aufgelegt (50 m), Senioren A: 1. Schad 291, 2. Hilkert 282, 3. Hahl (Walldorf) 272; Senioren B: 1. ASV Astheim 844, 2. Tell Haßloch 830; Einzel: 1. Krämer 284, 2. Frey 281, 3. Wittmann (alle Astheim) 269; Senioren C: 1. Stein 294, 2. Gattinger 278, 3. Grimm (Haßloch) 276.

B-Seniorinnen: 1. Wittmann 294.

(Comments are closed)