Talent Max Klumb glänzend in Schuss

Er holt bei Hessenmeisterschaften sechs Medaillen – Erfolge für Hassia Fürth

Erfolgreich war vor allem Talent Max Klumb, der mit dem Luftgewehr für Hubertus Lampertheim an den Start ging und in den Kleinkaliber-Wettbewerben für Hassia Fürth erfolgreich war. Insgesamt ergatterte er mit vier Einzel- und zwei Mannschaftsmedaillen sechsmal Edelmetall. Gold holte er mit dem Luftgewehr (Jugendklasse männlich, Einzel) mit 387 Ringen.

Drei Titel gingen an den SV Bürstadt. So gewann Heike Link im Einzelwettbewerb der Damen (575) mit dem Großkaliber-Gewehr auf 300 Meter Entfernung. Damit trug sie auch zum Mannschaftssieg des Frauenteams mit Barbara Stockmann und Petra Leonhardt bei. Die dritte Bürstädter Goldmedaille errang das Frauenteam im Kleinkaliber-Liegendkampf in der Altersklasse mit Nikola Bitsch, Barbara Stockmann und Annerose Krezdorn. Nicht minder groß war die Freude bei der PSG Zwingenberg über eine Silber- und eine Bronzemedaille mit den Zimmerstutzen, errungen durch Richard Gunkel in der Herren-Altersklasse sowie das Team in der Herrenklasse.

Für Hassia Fürth haben es die beiden Top-Nachwuchsleute Thorben Reinig (Vizemeister mit dem KK-Sportgewehr und dem KK-Freigewehr in der Juniorenklasse) und eben Max Klumb, der seinem Heimatverein (Zweiter mit dem KK Sportgewehr und im KK Liegendkampf Jugendklasse) weiteres Edelmetall bescherte, zu Medaillenehren gebracht. Die Hassia-Sammlung wurde durch die Jugendmannschaft im Sportgewehr mit Bronze mit Franziska Heinze, Max Klumb und Gina Englicht vervollständigt.

Echo-online 30.07.2014

(Comments are closed)