Erster Saisonsieg am letzten Tag

Hessenligist Raunheim geht mit der Sportpistole in die Abstiegs-Relegation
Die Sportpistolenschützen von Tell Raunheim haben zum Abschluss der Punktrunde in der Hessenliga den ersten Sieg geschafft und damit ihre Chance auf den Verbleib in der höchsten hessischen Liga gewahrt.

Gegen den sieglosen Aufsteiger Willingshain mussten die Raunheimer Sportpistolenschützen ihre beste Teamleistung zeigen, um ihre ersten Hessenliga-Punkte zu gewinnen. Nach sechs Niederlagen in Folge gelang es Thomas van der Burg (570:563), Matthias Götz (564:563) und Marcus Väth (559:545), sich zu ihren besten Saisonergebnissen zu steigern. Damit holten sie die entscheidenden drei Einzelpunkte zum Gesamtsieg. Nur Holger Simon musste auf Position drei mit 550.555 Ringen einen Zähler abgeben. Mit diesem Sieg haben sich die Raunheimer für die Relegation am 5. Oktober in Frankfurt-Schwanheim qualifiziert, um gegen die Aufstiegsanwärter aus den Oberligen ihren Platz in der Hessenliga zu verteidigen.

Auf Erfolgskurs schießen die Raunheimer Tellschützen auch mit der Perkussionspistole in der Gauliga Starkenburg. In ihrer ersten Saison bei den Vorderladerschützen glückte Peter Wolf (134), Marcus Väth (128) und Friederike Neumann (124) der dritte Sieg in Folge.

(Comments are closed)