Tell und HSG steigen ab

Mit der Sportpistole und dem Kleinkalibergewehr eine Klasse nach unten

Zum Abschluss der Punktrunden bei den Schützen mit dem Kleinkalibergewehr und der Sportpistole wurden in Frankfurt-Schwanheim die Aufstiegs-Entscheidungen zu den Landes- und Oberligen ausgetragen.
Nach Rang sieben in der hessischen Landesliga mussten die Sportpistolenschützen von Tell Raunheim als Relegationsteilnehmer um den Verbleib in der höchsten Liga des Schützenverbandes kämpfen. Matthias Götz (568), Holger Simon (554), Peter Wolf (549) und Marcus Väth (517) verpassten mit 2188 Ringen den Klassenerhalt. Nur zwei Ringe mehr erzielte der SV Offenbach-Bieber, der mit der siegreichen Mannschaft von Diana Ockstadt (2211 Ringe) den Aufstieg in die Landesliga schaffte.
Auf die Teilnahme an den Aufstiegskämpfen verzichteten die Kleinkalibergewehrschützen der HSG Büttelborn, die dadurch als Vorletzter der Oberliga Süd wieder in die Gauliga Starkenburg absteigen.

Rüsselsheimer Echo (wsm)

(Comments are closed)