Bronze für Dotzel

Bogenschiessen – Bauschheimerin mit dem Compoundbogen bei deutschen Meisterschaften
Bei ihrer vierten Teilnahme an deutschen Meisterschaften im Feldbogenschießen hat Irene Dotzel ihre erste Medaille gewonnen.

Die Bauschheimerin gewann auf den Parcours in Braunlage/Hohegeiß im Wettbewerb der Frauen mit dem Compoundbogen die Bronzemedaille. Nach der knapp verpassten Medaille und Rang vier im Vorjahr nutzte Irene Dotzel in diesem Jahr ihre Chance und verdiente sich mit einer starken Leistung im Parcours mit Scheiben in unbekannten Entfernungen ihren dritten Platz.

Fast hätte es für die Rüsselsheimer BSC-Schützin noch zu Silber gereicht, doch bei Ringgleichheit mit Katharina Landrock aus dem bayerischen Sulzbach hatte Irene Dotzel vier Treffer weniger in die optimale Sechs erzielt. Unter den 239 Teilnehmern der zweitägigen Titelkämpfe war Irene Dotzel die einzige Teilnehmerin aus dem Kreis Groß-Gerau. Neben der BSC-Schützin waren bei den 13 Entscheidungen vier weitere Akteure aus dem Gau Starkenburg am Start, von denen Pascal Forster für den BC Babenhausen die Silbermedaille gewann.

Recurvebogen, Schützenklasse:

1. Sebastian Rohrberg (Dauelsen) 714, 2. Pascal Forster (Babenhausen) 708, 3. Thomas Zilinski (Rheydt) 686.

Compoundbogen, Damenklasse:

1. Ulrike Wiese (Herne) 768, 2. Katharina Landrock (Sulzbach) 738, 3. Irene Dotzel (Rüsselsheim) 738.

(Comments are closed)