Vorderlader

Der Vorderlader ist die ursprüngliche Form der Feuerwaffe. Ein typischerweise glatter Lauf wird mit Treibladung und Projektil durch die Mündung geladen. Das hintere Ende des Laufes ist fest verschlossen und verfügt nur über ein kleines Zündloch, durch das ein mittels Lunte (Luntenschloss), Feuerstein (Steinschloss), Radschloss oder Zündhütchen (Perkussionswaffe) erzeugter Funke oder Feuerstrahl die Treibladung zündet. Vorderladerfeuerwaffen werden klassisch mit Schwarzpulver und einem Bleigeschoss geladen. Dazu kommt oft noch ein Schusspflaster zur Abdichtung.

Bei uns können folgende Vorderlader Disziplinen geschossen werden:
  • Perkussionsgewehr 50 m stehend  (International  VETTERLI Any matchlock, flintlock, percussion rifle)
  • Perkussions-Freigewehr 100 m liegend (International  WHITWORTH Free percussion rifles)
  • Perkussions-Dienstgewehr 100 m liegend  (International  MINIE Military percussion rifles )
  • Steinschlossgewehr 50 m stehend (International  PENNSYLVANIA Free flintlock rifles)
  • Steinschlossgewehr 100 m liegend (International  MAXIMILIAN Free flintlock rifles )
  • Luntengewehr 50m stehend (International  TANEGASHIMA Free smoothbore matchlock muskets)
  • Luntengewehr 50m knieend  (International  HIZADAI Free smoothbore matchlock muskets)
  • Militärische glatte Steinschlossmuskete 50 m stehend (International  MIQUELET Military smoothbore flintlock muskets)
  • Perkussionsrevolver 25 m stehend (International  MARIETTE revolvers, replicas oder  COLT  revolvers, originals)
  • Perkussionspistole 25 m stehend (Intrnational  KUCHENREUTER Free single shot percussion pistols ) 
  • Steinschlosspistole 25 m stehend (International  COMINAZZO Free single shot smoothbore flintlock or matchlock pistols)
  • Luntenpistole 25m stehend (International  TANZUTSU Matchlock pistols)

 

 

[album id=6 template=extend]